Fragen? Rufen Sie uns an +49 (0) 2235 - 927 37 47
Laden
Hinzufügen…

 

Numismatik – Die Geschichte der Münzen


Die korrekte Definition des Wortes Numismatik lautet „die wissenschaftliche Beschäftigung mit Geld und seiner Geschichte“. Bei dieser Lehre rund um das Geld, stellt die Münze wohl daswichtigste Objekt innerhalb der Numismatik dar. Der Begriff Numismatik wird heutzutage oft auch als das Sammeln von Münzen bezeichnet. Alten Schriften zufolge war Kaiser Augustus vor über 2.000 Jahren der erste Münzsammler, welcher nicht nur Münzen sammelte, sondern sich auch bereits mit der Lehre der Münzen beschäftigte. Große Münz-Sammlungen wurden aber erst im 14. und 15. Jahrhundert erwähnt. Hier waren es insbesondere die jeweiligen Landesfürsten, welche Münz-Sammlungen aufbauten. Bedeutende, heute noch existierende Münz-Sammlungen wie zum Beispiel die Staatliche Münzsammlung in München, resultieren aus diesen Anfängen. War das Sammeln von Münzen früher nur einigen wenigen Priviligierten vorbehalten, fasziniert das Münzen-Sammeln heute Millionen Menschen in aller Welt. Auch Johann Wolfgang von Goethe soll ein begeisteter Münzsammler gewesen sein. So verwundert es nicht, dass von ihm der berühmte Ausspruch stammt „Sammler sind glückliche Menschen“ !

 

Raritäten
Themen
Deutsche Mark
USA
Laden
Laden

Wir informieren Sie sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Es trat ein Fehler auf